Sling Training im Outdoorsport

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Sling Trainer - die perfekte Ergänzung zum Outdoorsport

Sling-trainer-outdoorsport

Wer begeisterter Outdoorsportler ist kennt das Problem. Nicht immer lässt sich die Lieblingssportart im Freien nach Belieben ausführen, sei es dem schlechten Wetter oder der mangelnden Zeit geschuldet. Jedoch erfordern viele Outdoorsportarten, wie etwa Klettern, Ski, Mountainbike oder anspruchsvolles Wandern einen gewissen Grad an Ausdauer, Kraft und Kondition. Wer diese das ganze Jahr über trainiert, vermindert die Gefahr, sich bei der nächsten Ausübung zu verletzen.

Eine besonders vielseitige und effektive Methode, sich für seine Lieblingssportart fit zu halten ist das sogenannte Sling Training, welches hierzulande immer bekannter wird. Viele Sportler, egal ob Amateur oder Leistungssportler schwören mittlerweile auf diese Art des Functional Trainings, welches seit einigen Jahren zunehmend Einzug in den Profi-, Fitness- und Breitensport erhält. So lassen sich mit dem Sling Trainer die sportartspezifischen Muskelgruppen mit einer Vielzahl von Übungen gezielt und vielseitig trainieren. Dabei wird nicht nur die körperliche Fitness gewährleistet, sondern auch die eigenen sportlichen Fähigkeiten verbessert.

Doch welche Auswirkungen hat Sling Fitness nun auf die Ausdauer, Kraft und Koordination, die im Outdoorsport unabdingbar sind? Wir haben für Euch einmal drei der beliebtesten Outdoorsportarten zusammengestellt und diese in Bezug auf Sling Fitness für Euch unter die Lupe genommen.

Sling Training im Ski- und Snowboard Sport

Bei den Spitzenathleten des Deutschen Skiverbandes, Felix Neureuther, Maria Höfl-Riesch & Co gehört der Sling Trainer mittlerweile zum Trainingsalltag. Dabei stellt das Sling Training für Profis und Freizeitskifahrer gleichermaßen eine optimale Möglichkeit dar, um für die kommende Wintersportsaison die erforderlichen sportlichen Fähigkeiten zu stärken. Insbesondere die für den Skisport wichtige Rumpfmuskulatur wird durch das Training an den Schlingen gekräftigt. Die Besonderheit des Sling Trainings liegt vor allem darin, dass bei jeder Übung grundsätzlich der ganze Körper angespannt werden muss, wodurch besonders die tieferliegenden, gelenkstabilisierenden Muskelgruppen angesprochen werden. Dies bestätigt auch Charly Waibel, Cheftrainer der alpinen Herren-Nationalmannschaft: „Während beim Krafttraining an Maschinen vorwiegend die oberflächliche Muskulatur trainiert wird, reagieren die tieferliegenden Muskelschichten sehr viel intensiver auf die instabile Lagerung beim Schlingentraining.“

Neben Kraft wird vor allem auch die intermuskuläre Koordination gefördert. Die unterschiedlichen Muskeln und Muskelgruppen werden durch den simultanen Einsatz aufeinander abgestimmt und deren Zusammenspiel verbessert. Zudem bietet das Sling Training nicht nur vielseitige Übungen für sämtliche Körperregionen, sondern lässt sich in der Intensität durch Verstellen der Schlaufenhöhe, durch Verändern der Körperposition in Relation zum Aufhängepunkt des Geräts sowie durch den Einsatz von zusätzlichen instabilen Unterlagen, jedem Leistungsniveau problemlos und schnell anpassen.

Sling Trainer im Einsatz für Kletterer

Auf diesen Sport ist das Sling Training praktisch perfekt zugeschnitten. Jeder der selbst schon einmal geklettert ist, weiß, worauf es bei dieser Sportart ankommt: Kraft-Ausdauer, Körperspannung und Beweglichkeit. Mit entsprechenden Übungen lassen sich diese optimal trainieren. Dabei bildet die Körperspannung bereits das Grundelement im Sling Training. Ohne diese geht es nicht. Denn bei grundsätzlich jeder der über dreihundert verschiedenen Übungsvariationen muss ein gewisser Grad an Körperspannung vorherrschen um die jeweilige Übung sauber und effektiv ausführen zu können.

Wie auch schon beim Ski- bzw. Snowboard fahren spielt auch hier die intermuskuläre Koordination im Rahmen des Ausgleichstrainings eine wichtige Rolle und wird mit dem Sling Training wunderbar unterstützt und verbessert. Um die Instabilität der beiden Bänder auszugleichen, müssen mehrere Muskelgruppen gleichzeitig beansprucht werden, wodurch mit nur einer Übung gleich mehrere Muskeln trainiert werden. Wer also nicht jede Woche zum Klettern in die Natur oder in die Halle fahren kann, der findet im Sling Training die optimale Alternative, sich nicht nur fit für den nächsten Klettertrip zu halten, sondern auch gleichzeitig seine kletterspezifischen Fähigkeiten weiter zu verfeinern.

Laufen und Wandern mit dem Sling Trainer im Gepäck

Das Sling Training ist nunmehr zu einem festen Bestandteil des allgemeinen Fitnesstrainings geworden. Gerade im Laufsport oder beim anspruchsvollen Wandern sind eine kräftige Beinmuskulatur sowie vor allem Kondition und Ausdauer von großer Bedeutung. Selbst im Profisport wird Sling Fitness bereits bei vielen namhaften Vereinen und Verbänden als Trainingsgegenstand angewandt. In Konditionsreichen Sportbereichen (z.B. Fussball, Leichtathletik, etc.) erkannten die verantwortlichen Trainer schnell den enormen Nutzen des Geräts und integrierten es in das Trainingsprogramm der Athleten. Insbesondere durch die oben erwähnten positiven Effekte auf die Rumpfmuskulatur nimmt das Leistungsvermögen enorm zu. Zudem lässt sich sowohl die Rücken- als auch die Beinmuskulatur überall und einfach trainieren. Der Sling Trainer kann ohne viel Aufwand an einem stabilen Objekt oder mit dem Türanker an einer Tür befestigt werden und das Training kann beginnen. Egal ob drinnen im eigenen Heim oder draußen in der Natur (z.B. an einem Baum), innerhalb von wenigen Sekunden kann das Training beginnen. Hierbei lässt sich sogar die Laufeinheit mit einer SlingFitness-Trainingseinheit kombinieren. Nehmen sie doch einfach den Sling Trainer mit auf die nächste Laufrunde oder die nächste Wandertour. Dank des niedrigen Gesamtgewichts des Geräts (bei vielen Geräten um die 500-600 Gramm) lässt sich dieser problemlos und leicht transportieren und ermöglicht so das Sling Training an nahezu jedem beliebigen Ort.

Fazit: Das Sling Training ist ideal für Outdoorsportler

Das Potential des Sling Training lässt sich zusammenfassend mit drei Wörtern beschreiben: Einfach, Vielseitig, Effektiv. Egal ob Anfänger oder Profisportler. Durch die einfach regulierbare Trainingsintensität lässt sich das Sling Training im Handumdrehen dem eigenen Leistungsniveau anpassen. Insbesondere, die für sämtliche Outdoorsporten wichtige Ausdauer, Kraft und Koordination wird durch die abwechslungsreichen Übungsvariationen verbessert. Die Auswirkungen sind nachher nicht nur draußen in der Natur spürbar, sondern auch in alltäglichen Situationen. Denn auch die allgemeine Körperhaltung wird durch die Kräftigung der verschiedenen Muskelgruppen verbessert. Zudem werden die koordinativen Fähigkeiten geschärft.

Probieren sie´s aus, Muskelkater garantiert!

Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren:

DruckenE-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen