Slingfitness Workout für die erste Adventswoche

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Weihnachten... und wie man den Pfunden trotzen kann: 1. Advent

lunge-artikelbild
Die "Lunge Kniebeuge" eine beliebte Po-Übung

Die Weihnachtszeit naht und bei den meisten Menschen ist dies nicht nur eine besinnliche Zeit, sondern auch eine Zeit des maßlosen Schlemmens. Studien widersprechen sich in der Höhe der Gwichtszunahme, zeigen aber, dass an Weihnachten definitiv an Hüftspeck zugelegt wird. Rücksicht auf die Ernährung, Bewegung und Sport mit dem Variosling können jedoch helfen. In einer Serie wollen wir Euch an jedem Advent einen Sling-Trainingsplan zusammenzustellen, um anstatt Kerzen Pfunde schmelzen zu lassen.

Gewichtszunahme über die Feiertage

Mehrere Studien haben sich tatsächlich mit dem großen Mysterium der Gewichtszunahme über die Feiertage beschäftigt. Yanovski (2000) und Roberts (2009) haben herausgefunden, dass über den Zeitraum von Mitte November bis Neujahr lediglich 370g zugenommen werden. 10% aller Probanden nahmen allerdings tatsächlich in diesem Zeitraum 2,3 kg und mehr zu (Yanovski, 2000). Wenn man dieses Gewicht lediglich an den drei Feiertagen zunehmen wollte, müsste man 14.000 kcal zu sich nehmen. Dies würde 24 Tafeln Schokolade plus 3 Mahlzeiten am Tag, 23 Weihnachtsgänsen oder 216 Vanillekipferln entsprechen. Um diese Menge an Kalorien abzubauen müsste man 180 km in 24 Stunden joggen oder 35 Stunden lang Golf spielen.
Damit es soweit erst gar nicht kommt, hier einige Tipps, Weihnachten genussvoll zu feiern und trotzdem nicht zu stark an Gewicht zuzulegen.

1. Advent : Auf die Ernährung achten!

Eine totale Einschränkung über die Feiertage ist nicht nötig. Man sollte sich jedoch bei “Plätzchen-Attacken” vielleicht ein wenig zügeln. Stattdessen kann man auch mal ein Anis - oder Baiser-Plätzchen zu sich nehmen. Diese haben nicht so viele Kalorien und sind trotzdem lecker. Zimt als Gewürz oder als Tee ist ebenfalls vorteilhaft, denn es hat wenig Kalorien und fördert zusätzlich den Stoffwechsel. Anstatt der Weihnachtsgans könnte man auch auf Fisch umsteigen, der wesentlich leichter und gesünder ist. Salat und Suppe vorne weg füllen den Magen und sind ebenfalls eher kalorienarm.
Kombiniert man dies mit ein wenig Bewegung, so braucht man keine Sorge vor überflüssigen Kalorien zu haben.

Trainingsplan Nr. 1:

Sling-Training beansprucht mehrere Muskeln gleichzeitig und ist deshalb extrem effektiv und anstrengend. Man verbraucht in sehr kurzer Zeit extrem viele Kalorien und stärkt gleichzeitig Rumpf und Rücken. Der Trainingsplan zum ersten Advent beinhaltet Übungen für alle Bereiche des Körpers. Angefangen mit den Beinen, über das Gesäß, bis hin zum Training von Brust und Armen. Das Training dauert insgesamt weniger als 25 Minuten und ist nach der Arbeit oder sogar schon am Morgen schnell durchgeführt.
Also: Ran an die Slings und dem Winterspeck den Kampf ansagen!

lunge-trainingsplan

DruckenE-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen