Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Mit Sling Training gegen Arthrose – Studie macht Hoffnung

Wenn die Gelenke schmerzen und jeder Schritt eine Qual ist, nimmt man gerne ein warmes Bad oder mutiert zum Couch-Potato. Eine wesentliche effektivere Maßnahme hingegen ist sportliche Bewegung wie Sling Training. Einer Studie des National Taiwan University Hospitals zufolge steigern Übungen mit dem Sling Trainer die Propriozeption in den Gelenken und verspricht eine schmerzfreie Bewegung im Alltag.

Bereits 2003 wurden dabei unter der Leitung von Jau-Yih Tsauo Kniearthrose-Patienten im Alter von 50 bis 70 Jahren untersucht. Über einen Zeitraum von acht Wochen unterzogen sich die Probanden dreimal in der Woche einem Sling Training. Das Ergebnis war eine verbesserte Propriozeption im Knie der Patienten. Darüber hinaus gaben die Probanden der Trainingsgruppe mit dem Sling Trainer eine höhere Lebensqualität im Umgang mit Arthrose an, als die Kontrollgruppe, die nicht in den Genuss eines Sling Trainings kam.

Wenn das Gelenk schmerzt

Zwischen 5 und 8 Millionen Menschen leiden allein in Deutschland unter der als Gelenkverschleiß zu verstehenden Arthrose. Häufig sind gewichtsbelastete Gelenke wie Hüfte und Knie betroffen, die man bei der alltäglichen Fortbewegung regelmäßig bewegt. Jeder zweite Deutsche über 35 Jahren weist erste Abnutzungserscheinungen in seinen Gelenken auf. Sobald das 60. Lebensjahr erreicht ist, leidet nahezu jeder unter schmerzenden Gelenken. Wenn durch Fehlbelastungen in Folge von Übergewicht der Gelenkknorpel weitestgehend zerstört ist, hilft oft nur noch ein operativ eingesetztes künstliches Gelenk.

Wer diese Strapazen vermeiden will, dem wird regelmäßige Bewegung empfohlen. Übungen mit dem Sling Trainer fördern den Stoffwechsel am Gelenk, bauen unterstützende Muskelkraft auf und erhalten die Steuerungsfunktion der Gelenke, sodass der Knorpel entlastet wird.

Wundermittel Sling Training

Als geeignetes Sportprogramm sehen die Forscher dabei das Sling Training. Bei den Studienteilnehmern verbesserte es die Propriozeption dabei so sehr, dass die Informationen über Gelenkstellung sowie Spannung der ansetzenden Muskulatur im trainierten Gelenk besser wahrgenommen werden konnten. Die Folge ist eine bessere muskuläre Unterstützung des Gelenks, und eine schmerzfreie Bewegung.

Die geringeren Gelenkbeschwerden haben darüber hinaus Auswirkungen auf das Lebensgefühl der Probanden. Nach der Teilnahme an der Sling Training Studie konnte eine höhere Lebensqualität im Umgang mit ihrer Arthrose Erkrankung festgestellt werden, als noch zuvor. Im WOMAC, einem standardisierten Fragebogen zum Gesundheitszustand von Arthrosepatienten, gaben sie weniger Schmerzen beim aufrecht Stehen oder Treppen steigen an. Gleichzeitig fühlten sie sich körperlich aktiver, da Einkaufen gehen oder zum Boden bücken im Alltag weniger Schwierigkeiten bereiteten. Wenn dann nach einem aktiven Tag mit verschiedensten Unternehmungen der Körper nach Erholung ruft, gibt es als Notlösung immer noch die bequeme Couch.

Das Training mit dem Sling Trainer kann also zu einer erhöhten Lebensqualität im Alter führen. Bevor Sie mit dem Sling Training beginnen sollten Sie aber unbedingt einen fachkundigen Trainer mit Erfahrung im Sling Training konsultieren.

DruckenE-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen