Schlingentraining hilft nach dem Einsatz einer Knieendoprothese

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Sling-Training - Die schnelle Hilfe bei “Knieendoprothesen”

knieendoprothese
Knieendoprothese als Knieersatz

Der menschliche Körper ist in vielen Bereichen einer Maschine sehr ähnlich. Dies bringt jedoch auch den einen oder anderen Nachteil mit sich: Maschinen verschleißen mit der Zeit, werden alt und brüchig. In vielen Fällen müssen Teile erneuert oder ausgetauscht werden. Genauso funktioniert auch der menschliche Körper. Denn dieser verschleißt ebenfalls. Vor allem Gelenke und Knochen sind von Problemen befallen. Das Stichwort lautet hier “Arthrose”.

Oftmals helfen nur noch Prothesen, um einem Menschen dessen Mobilität und Eigenständigkeit zu erhalten. Im Bereich des Knies tritt die Arthrose besonders häufig auf. Versagt das Kniegelenk seinen Dienst, kann manchmal nur noch eine Knieendoprothese helfen. Problematisch ist die anschließende Rehabilitation und Mobilmachung des neuen und “körperfremden” Objekts. Neuesten Erkenntnissen zufolge, kann Sling-Training in der Rehabilitation gute Ergebnisse leisten.

Was ist eine “Knieendoprothese”?

Eine Knieendoprothese ist ein künstliches Kniegelenk, welches bei starker Artrhose mit einhergehender Einschränkung der Beweglichkeit und starken Schmerzen im Kniegelenk eingesetzt wird. Dabei wird das menschliche Gelenk durch ein Metall/Kunststoffgelenk ersetzt, das die Funktion des Kniegelenks übernimmt.

Problematisch nach einem solchen Eingriff ist die spätere Rehabiltation und Funktionalisierung des Beins. Ziel ist es, den Bewegungsumfang schnellstmöglich zu erhöhen und die Mobilität zu garantieren. Heutige therapeutische Anwendungen werden nach einer OP meist durch ein physiotherapeutisches Programm und ein kontinuierliches, passives Bewegungstraining (Continuous passive motion - CPM) begleitet. Diese Form ist allerdings umstritten, da Muskeln nicht aktiviert werden und kein aktiver Heilungsprozess gefördert wird. Meist ist diese Methode teuer, da es spezielle Maschinen und Geräte gibt, die die passiven Bewegungen simulieren. Die Lösung des Problems: Sling-Training.

Sling-Training als sinnvolle Rehabilitationsmaßnahme

In einer jüngst vorgestellten Studie nach Mau-Moeller et al. (2014) wurde vermutet, dass Sling-Training anstatt eines kontinuierlichen, passiven Bewegungstrainings eingesetzt werden kann. Man nimmt an, dass Sling-Training durch eine erhöhte und aktive Stärkung der Muskulatur, sowie eine gute Muskelkoordination zu einer verbesserten Regeneration nach einem Eingriff führen würde. Dazu wurden aus 125 Patienten 38 rekrutiert und in zwei Gruppen aufgeteilt. Gruppe 1 wurde durch Physiotherapie und kontinuierliches, passives Bewegungstraining therapiert, Gruppe 2 durch Physiotherapie und Sling-Training.

Gute Ergebnisse durch das Schlingentraining

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass das Sling-Training positive Einflüsse auf die Regeneration nach dem Einsetzen einer Knieendoprothese hat. Vor allem der Bewegungsumfang durch passive Beugung des Knies verbesserte sich durch das aktive Schlingentraining signifikant im Vergleich zum kontinuierlichen, passiven Zusatzprogramm. In vielen anderen Bereichen waren die Ergebnisse durch beide Methoden ähnlich gelagert. Trotzdem ließen sich fast überall positive Tendenzen für das Sling-Training herauskristallisieren, vor allem im Bereich der aktiven Beugung des Knies.

Sling-Training ist eine angemessene Alternative

Die Wissenschaftler resümieren zum Schluss: “...ein Schlingentraining ist in der direkten postoperationalen Phase als ein Teil des Rehabilitationsmanagements durchaus zu empfehlen.”

Gerade weil die Ergebnisse durchweg positiv und teilweise sogar im Vergleich besser ausfielen, ist das Schlingentraining nach dem Einsetzen einer Knieendoprothese als Therapiemaßnahme gut geeignet.

Weitere interessante Artikel:

Einbein-Stand-Balance

Im Gleichgewicht dank Sling-Training

Vom täglichen Treppe steigen bis zum Balancieren auf einem gespannten Seil in mehreren Metern Höhe: ein stabiles Gleichgewicht spielt bei jeder Bewegung eine wichtige Rolle.

Abnehmen-im-neuen-Jahr

Abnehmen mit dem Schlingentrainer

Einer der wohl beliebtesten Vorsätze für das neue Jahr ist sicher der, mehr Sport zu machen. Nach der langen Weihnachtszeit, die neben dem Genuss vieler Leckereien auch nicht selten zu weniger Bewegung geführt hat, gilt es sich nun wieder in Form zu bringen und dem neugewonnenen Hüftgold den Kampf anzusagen.

ruecken

In den Schlingen, die Rückenschmerzen abhängen

Mit Sling Training nennen Forscher der TU München nun eine neue Methode im Kampf gegen Rückenschmerzen.

DruckenE-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen