Knackpo und schöne Beine

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Schöne Beine, ein knackiger Po - Mit gezieltem Suspension Training

In den Medien sind sie täglich zu sehen: Weibliche Models und Schauspielerinnen mit scheinbar endlosen schlanken und wohlgeformten Beinen, die in einem Knackpo enden. Ein unerreichbarer Traum der nur den Reichen und Schönen vorbehalten ist?  Models wie Heidi Klum und Giselle Bündchen schwören auf „Shaping" oder zu Deutsch „ Straffen" in Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung. Selbstverständlich sollte neben dem Training langfristig für eine negative Energiebilanz gesorgt werden (mehr Kalorien verbrauchen als man zu sich nimmt), am besten nicht durch Diäten sondern einen ausgewogenen Ernährungsplan.

Schöne Beine und ein knackiger Po sind das A und O für eine gestraffte Sommerfigur. Hier gibt es den Trainingsplan

Doch wie funktioniert das Straffen von Beinen und Po und wie kann man seinen Körper auch zu Hause sommertauglich trainieren?

Diplom Sportwissenschaftler und Experte für Suspension Training Olaf Peters empfiehlt ein gezieltes, regelmäßig durchgeführtes Krafttraining, um für Beine und Po einen straffenden Effekt zu erzielen.

„Ein intensives Krafttraining ist für mich die effektivste Strategie. Besser als jede Creme, Crash-Diät oder Nahrungsergänzungsmittel.

„Die Grundspannung der Muskeln, der sogenannte „Muskeltonus", erhöht sich beim Krafttraining." Dadurch wird in den Muskeln einerseits der Stoffwechsel angeregt. Zusätzlich wird durch den erhöhten Muskeltonus ein Unterdruck erzeugt. Das über Bindegewebsstrukturen verbundene Fettgewebe wird folglich an den Körper „gezogen". Dadurch entsteht ein optischer Straffungseffekt. Po und Beine sehen definierter aus.."

Welche Trainingsmethoden sind besonders effektiv und zeitsparend?

„Selbstverständlich bietet sich ein klassisches Krafttraining mit Gewichten oder Maschinen im Fitnessstudio an. Mein momentaner Favorit ist das Training mit dem eigenen Körpergewicht, auch Bodyweight Suspension Training genannt. Es eignet sich besonders für Personen, die nicht stark übergewichtig sind und für die Spaß an der Bewegung zum Training dazu gehört. Ich bin ein Fan von „Suspension Training", im Deutschen „Schlingentraining"  genannt. Durch seine Anwendungsvielfalt ist es fast überall einsetzbar und die Intensität kann stufenlos angepasst werden. Das Suspension Training ist vor allem durch die erhöhte Ganzkörperspannung ein muss im Bereich des straffenden Krafttrainings. Z.B werden bei Brustpressen nicht nur Arme, Schulter und Brust trainiert sondern auch der wichtige Core, der eine schlanke Taille macht.

Viel Spaß beim Trainieren!" zum Suspension Training Straffungsplan

DruckenE-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen