Arme: Dips frei angehockt

Primär: Brust, Arme, Rücken, Schultern, Bauch (pectoralis maj, trizeps brachii, latissimus, deltoideus, abdomini)
Sekundär: Beine, Gesäß, (quadrizeps, ischiocrurale M, iliopsoas, gluteus max.)

Diese Variante der Dips gehört zu den fortgeschrittenen Übungen. Sie erfordert einen hohen Krafteinsatz in den Armen sowie eine gut ausgebildete Bauchmuskulatur. Die Füße berühren während des Satzes den Boden nicht mehr.

Die Abbildungen zeigen die Sling Training Armübung Dips anhocken:

sling-training_Arme_Dips anhocken_1 sling-training Arme Dips frei 2
Sling Training Armübung

Ausgangsposition

Die Hüft- und Kniegelenke sind etwa 90° gebeugt.  Der Oberkörper ist aufrecht. Die Bauch-, Brust- und Armmuskulatur ist angespannt. Die Arme sind gestreckt. Das Körpergewicht wird von den Armen getragen. Die Füße sind in der Luft.

Endposition

Der Oberkörper ist leicht nach vorne gelehnt. Die Ellbogengelenke sind 90° gebeugt und befinden sich deutlich hinter dem Oberkörper auf Schulterhöhe. Die Kniegelenke sind ebenfalls 90° gebeugt, die Hüfte gestreckt und die Rumpfmuskulatur ist angespannt.

Bewegung 1

Die Ellenbogen werden gebeugt und so der Körper abgesenkt. Dabei wird die Hüfte geöffnet und die Unterschenkel nach hinten unten geführt. Die Beine berühren den Boden nicht.

Bewegung 2

Durch Streckung der Arme wird der Körper wieder in die Ausgangsposition gebracht, dabei wird die Hüfte gebeugt, so dass die Füße knapp über dem Boden schweben.

Tipp
Während der gesamten Bewegung solltest Du die Rumpfmuskulatur anspannen. Du kannst die Intensität der Übung und den Beugungswinkel der Arme erhöhen, indem Du einen höheren Aufhängepunkt des Varioslings wählst.

Leave a comment

Please login to leave a comment.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen